Inhaltsbereich

Der 1. Weltkrieg 1914-18

Weltweit wurde des 100-jährigen Jubiläums des Beginns des 1. Weltkrieges gedacht. Glücklicherweise war auch damals die Schweiz nicht in die Kampfhandlungen verwickelt worden. Ganz unberührt von den Kriegswirren blieb aber auch unser Land nicht: Unsere Vorväter standen an den Grenzen, um die Integrität des Landes zu verteidigen. Die Versorgungslage war durch das Ausbleiben der Importe beeinträchtigt.

Es ist allgemein bekannt, dass dieser Situation, die sich im 2. Weltkrieg wiederholte, in den Jahren 1939 bis 1945 mit der sog. Anbauschlacht Wahlen begegnet wurde. Friedrich Traugott Wahlen war Landwirtschaftsspezialist, später dann Bundesrat. Er gilt als der Vater der Anbauschlacht, während welcher die landwirtschaftliche Anbaufläche nahezu verdoppelt wurde. Alle mögliche Areale – Parkanlagen, Fussballfelder usw. – wurden landwirtschaftlich genutzt.

Dank dieser Massnahme konnte der Selbstversorgungsgrad bedeutend erhöht werden, und war es möglich gewesen, dass die Schweiz als einziges Land Europas Kartoffeln, Gemüse und Obst nicht rationieren musste.

Weniger bekannt sein dürfte, dass bereits während des 1. Weltkrieges solche Vorkehrungen getroffen wurden, wie ich anhand eines Dokumentes, das mir in die Finger kam, feststellen konnte (vgl. nachstehende Abbildung).

 

Auf der Basis eines Bundesratsbeschlusses vom 16. Februar 1917 betreffend die Hebung der landwirtschaftlichen Produktion musste auch die Stadt Bern Land zur Verfügung stellen. Es handelte sich um das Land, das zum Gaswerkareal im  Marzili gehörte.

Aktuell

06. Januar 2015

Die Mühle in Thierachern

Eine weitere Publikation von Ernst Eichenberger ist im Eigenverlag erschienen.


23. August 2014

Neuer Eintrag auf Rund um Köniz

Auf der Webseite Rund um Köniz finden Sie einen neuen Eintrag:

Der 1. Weltkrieg 1914-18


19. April 2014

«Wasserversorgung der Region Bern 1974 – 2014»

Die Chronik zum Anlass des 40-jährigen Bestehens der Wasserverbund Region Bern AG (WVRB), die ich im Auftrag vom WVRB verfasst habe, ist...